TIERSCHUTZVEREIN SONNENSCHEIN e.V.
Impressum
Aktuelles / Vermisst
Katzen aktuell
hilflose Jungvögel
Vermittelt seit 2015
Vermittelt bis 2014
Rückblicke Vorjahr
Unterstützung


seit 20.08.2012
Besucher

 

zuletzt aktualisiert

am 10.9.2019

 

 

 

Zur Vermittlung

   

 

 

 

 

 

 

Name: Kèk Szèm
Geboren: 2006
Rasse: Norwegische Waldkatze/Siam Mischling
Geschlecht: männlich,
kastrierter, tätowierter Hauskater.

Aus privaten Gründen muss ich mich leider von meinem langjährigen Begleiter trennen.
Er besitzt die typischen Charaktereigenschaften einer Siamkatze: anhänglich, sanft, liebevoll und verspielt.
Er benötigt viel Aufmerksamkeit und Körperkontakt, ist für sein Alter topfit und gesund.
Ein kinderfreier Haushalt wäre ideal für ihn.
Nur in liebevolle, verantwortungsbewusste Hände abzugeben.

Telefon: 07271 – 2785    Frau Gundermann


 

Katerchen “Michel” , geb. Mai, ist  etwas zurückhaltend, aber lieb.

 

 

Info:  06340 – 918157  Frau Gieb 


 

 

Katerchen “Theo” , geb. Juni

 

 

Info:  06340 – 918157  Frau Gieb


 

Katerchen “Krümel” , geb. Juni. Sein linkes Auge ist leicht getrübt.

Es beeinträchtigt nicht sein Sehvermögen.

 

 

Info:  06340 – 918157  Frau Gieb 


 

 

Die Geschwister Max und Moritz sind je fünf Jahre alt.
Sie lebten mit ihrem Herrchen in

einem Wohncontainer abseits vom Ortsrand.
Ihr Herrchen ist gestorben.

Ein Freund kam und fütterte die Kater weiter.
Der Freund ist auch gestorben.
 
Eine tierliebe Hundebesitzerin fütterte 30 Monate lang
alle

ein- über den anderen Tag.
Jedoch konnte die Frau krankheitshalber nicht mehr füttern.
So wurde der Tierschutz zu Hilfe gerufen.  
Wegen Platzmangel konnte er die Kater nicht aufnehmen.  
Sie wurden aber vom TSV- Sonnenschein fünf Monate lang

alle ein- über den anderen Tag gefüttert.
 
Die Kater wurden dann übernommen.
 
Wenn Max und Moritz eine Bezugsperson haben, dann kommen sie, schnurren, lassen sich streicheln und auf den Arm nehmen.

Wenn sie eine Person nicht kennen, dann verstecken sie sich.
 
Die Kater waren kastriert. Der Tierschutz ließ die Tiere tierärztlich untersuchen, impfen, chippen und entwurmen.
Sie sollen zusammenbleiben.

Es sollen auch keine anderen Tiere anwesend sein.
 
Der Tierschutz sucht für Max und Moritz ein Haus, das einen Kellerraum für die Kater zur Verfügung hat.
Nach einer gewissen Zeit wird das Fenster geöffnet und die Kater können in den Garten, oder auf die Wiese.
 
Wenn sie dann ihr Herrchen kennen, kommen sie, lassen sich streicheln und gehen dann (vielleicht) mit in’s Haus.
So war es auch bei der Fütterung im Freien.

Erst sind die Kater immer fortgerannt, dann kamen sie zum Streicheln.


Tel. 07271 – 2785  Frau Gundermann
 


  

 

Katze  "Crazy"  ist 17 Jahre alt, geboren August 2002.

Sie war immer ein Einzeltier.
             Sie geht aber noch gerne im Garten spazieren.

Von Geburt an ist ihr rechtes Auge deformiert.

Die Katze will nicht auf den Arm genommen werden.
             Sie lässt sich aber sehr gerne kämmen.

Sonst schläft sie viel und will ihre Ruhe haben.

"Crazy"  frisst nur Trockenfutter.

Sie wird wegen einer Allergie sehr ungern abgegeben.

Leider muss es aber sein. Ihr Frauchen ist darüber sehr traurig.
            

Tel.  07271 - 2785  Frau Gundermann


 

 

 

 

 

 

   

Tierschutzverein Sonnenschein e.V.